gruene.at
Navigation:
Dienstag

Streuobstwiesen - Inseln der Vielfalt

Susanne Hartig - Der Naturfotograf Josef Limberger führt uns am 23. September 2019 die Schönheit und Schutzwürdigkeit der Natur am Beispiel der Streuobstwiesen in eindrucksvollen Bildern vor Augen. Ab 19 Uhr im Pfarrheim St. Bonifaz.

Streuobstwiesen sind mehr als artenreiche, vom Menschen geschaffene Lebensräume. Ihr kultureller Wert, ihre Bedeutung für das Landschaftsbild und für den Menschen – all das stellt uns Josef Limberger In beeindruckenden Fotos vor!

In Baumkronen oder Baumhöhlen der Streuobstwiesen, überall summt es vor Insekten, Vögel jagen und nisten und auch kleine Säuger finden Unterschlupf und Futter in Hülle und Fülle. Seltene Arten wie Steinkauz, Fledermaus und Siebenschläfer sind hier zu Hause. Sie sind auf die Vielfalt der Streuobstwiesen ohne Pflanzenschutzmittel, ohne Insektengift und ohne Düngung angewiesen.
Für den Naturschutz muss es ein großes Anliegen sein den Lebensraum Streuobstwiese zu erhalten, um Steinkauz und Co das Überleben zu sichern.