gruene.at
Navigation:
am 9. September 2014

Bike'n'School & Bike'n'Work Nachlese

Thomas Steigberger - Radfahren ist gesund, Radfahren macht Spaß! Wir haben es ausprobiert!

Am 6. September 2014 haben wir, die Grünen Breitenfurt, erstmals Bike’n’School & Bike’n’Work angeboten. Die Idee dahinter war, BreitenfurterInnen mittels geführten Radtouren zu den umliegenden Schulen und zum Bahnhof Liesing aufzuzeigen, dass der Weg mit dem Rad eine durchaus attraktive und schnelle Alternative zum täglichen Stau Richtung Wien ist. Dabei sollte und wurde auch auf die Gefahrenstellen hingewiesen.

Treffpunkt dazu war beim Breitenfurter Wochenmarkt, siehe www.wochenmarkt-breitenfurt.at. Gerhard Schlosser, Betreiber des Wochenmarktes, hatte schon im Vorfeld einen „Radstammtisch“ dafür vorbereitet. Gerhard Schlosser dazu: „Ich bin selbst begeisterter Radfahrer und möchte, dass mein Wochenmarkt und mein in Kürze eröffnendes Kaffeehaus zu einem zentralen Treffpunkt für Radfahraktivitäten wird!“ Auf diesem Tisch jedenfalls wurde Infomaterial der Radlobby und der Grünen zum Thema Radfahren zur freien Entnahme aufgelegt. Auch Sattelschoner, Katzenaugen und ähnlich nützliches Radzubehör erfreuten sich bei den BesucherInnen des Wochenmarktes großer Beliebtheit. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich für die Unterstützung der ​Radlobby und der ​GRÜNEN Niederösterreich! Zudem war Martin Biribauer, siehe www.fahrradgeschaeft.at, als Rad-Servicemann vor Ort. Martin ist nicht nur als Fachmann für E-Bikes bekannt, er bietet sich auch einmal pro Monat als mobiler Fahrrad-Reparaturdienst und als Serviceannahmestelle am Breitenfurter Wochenmarkt an.

Nach einer kurzen Begrüßung von Thomas Steigberger, dem Initiator dieser Veranstaltung, gab Martin Biribauer noch einen Überblick über die notwendige Ausstattung eines Fahrrades, um auch der Straßenverkehrsordnung zu entsprechen. Klingel, Reflektoren und andere Notwendigkeiten wurden dabei noch geschwind an dem ein oder anderen Fahrrad ergänzt.

An der Tour selbst nahmen dann insgesamt 20 BreitenfurtInnen teil. Alle wollten dabei die Strecke nach Perchtoldsdorf und retour erkunden.  Entlang der Liesing ging es bis nach Rodaun und von dort Richtung Perchtoldsdorf. Obwohl die Strecke für RadfahrerInnen sehr schön und beruhigt ist, vor allem die renaturierte Aulandschaft bei der Liesing bietet äußerst attraktive Stellen, gibt es doch einige Gefahrenquellen, die vielleicht nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Kanaldeckel mit Längsrillen, kleine Seitengassen, deren VerkehrsteilnehmerInnen Vorrang haben, auch wenn es nicht so aussieht und ähnliches. Nach rund zweistündiger Fahrt und einigen lehrreichen Stopps kehrten alle wohlbehalten wieder zurück. In gemütlicher Atmosphäre und bei anregenden Gesprächen ließen wir dann die Veranstaltung am Breitenfurter Wochenmarkt mit einem kräftigenden Imbiss der dort angebotenen Spezialitäten ausklingen.

Wir danken ganz herzlich Christian Herzig und Peter Illig, dass sie als Guides ihre Erfahrungen und ihr Fachwissen als passionierte Radfahrer für uns zur Verfügung gestellt haben! Auch Dietmar Schabus, seit heuer Radbeauftragter in Breitenfurt, konnte uns mit seinem Fachwissen viele wertvolle Tipps entlang der Strecke geben.

GR Susanne Hartig und Radbeauftragter Dietmar Schabus

Bilder von Bike'n'School & Bike'n'Work