gruene.at
Navigation:
am 15. April

Dringlichkeitsantrag Renaturierung Reiche Lie­sing

- Antrag eingebracht von den unterzeichneten GemeinderätInnen zur Gemeinderatssitzung vom 15.06.2020 gemäß § 46 (1) NÖ Gemeindeordnung 1973 betreffend:

An den
Gemeinderat der Marktgemeinde Breitenfurt
 
Antrag
eingebracht von den unterzeichneten GemeinderätInnen zur Gemeinderatssitzung vom 15.06.2020 gemäß § 46 (1) NÖ Gemeindeordnung 1973 betreffend:
 
Renaturierung Reiche Liesing / Zugriff auf Förderungen für die Gewässerökologie in Summe von 200 Mio
 
Einleitung/Begründung:
Die Bundesegierung will heuer Förderungen für die Gewässerökologie in Summe von 200 Mio. Euro bereitstellen, um unter anderem auch die Vorgaben der EU-Wasserrahmenrichtlinie zu erfüllen.

Die Bundesregierung erhofft sich durch  die Investitionen einen Wirtschaftsimpuls vor allem in ländlichen Regionen.
 
Auf Basis des Honoraranbot von Perzplan vom 10.01.2014 soll ein Einreichprojekt (Renaturierung Reiche Liesing) zur Wasserrechtlichen Bewilligung und Förderung nach UFG erstellt werden. Damit soll ein zeitgerechter Zugriff auf Förderungen des Bundes in diesem Jahr gewährleistet werden.
 
Begründung der Dringlichkeit:
Die ersten Förderungen sollen noch heuer bereitgestellt werden. Erfahrungsgemäß sind diese Förderungen sehr rasch aufgebraucht. Die Gemeindeführung soll daher möglichst rasch ein Einreichprojekt in Auftrag geben um Förderungen zur Renaturierung der Reichen Liesing lukrieren zu können.
 
Der Gemeinderat der Marktgemeinde Breitenfurt möge beschließen: 
Auf Basis des Honoraranbot von Perzplan vom 10.01.2014 soll ein Einreichprojekt (Renaturierung Reiche Liesing) zur Wasserrechtlichen Bewilligung und Förderung nach UFG erstellt werden.
 
Breitenfurt, am 15.06.2020